/ Nachrichten
Symposium über den Gedenkvortrag vom Herrn Kim Jong Un
   Am 24. November fand im Zentralen Jugendklubhaus ein Symposium dafür statt, sich die Idee und Theorie für den Parteiaufbau in der neuen Zeit tiefgreifend anzueignen, die im historischen Gedenkvortrag vom Parteiführer Kim Jong Un vor den Lehrern und Studenten der Zentralen Kaderschule der Partei der Arbeit Koreas dargelegt wurden.
   Daran nahmen die Parteimitarbeiter der zentralen Ebene und der Stadt Pyongyang, die Lehrer und Studenten der Parteikaderbildungsorgane teil.
   Ri Il Hwan, Sekretär des ZK der PdAK, Paek Hyong Chol, Direkor der Zentralen Kaderschule der PdAK, Ri Hi Yong, erster stellvertretender Abteilungsleiter des ZK der PdAK, und Pak Thae Dok, Abteilungsleiter des ZK der PdAK, veröffentlichten Abhandlungen, in denen sie die Gerechtigkeit und Wissenschaftlichkeit der unvergänglichen Idee und Theorie für das weitere Jahrhundert des Parteiaufbaus tiefgründig erläuterten und argumentierten.
   Sie betonten, dass der historische Gedenkvortrag vom Generalsekretär am bedeutungsvollen Tag, an dem die Partei ihre Wurzeln geschlagen habe, mit dem Titel „Über die Richtung des Aufbaus unserer Partei in der neuen Zeit und die Aufgabe der Zentralen Kaderschule der Partei der Arbeit Koreas“ als ein großes unvergängliches Programm gelte, das mit seiner klassischen und epochaler Bedeutung in die Geschichte des Aufbaus der jucheorientierten revolutionären Partei eingehen werde.
   Der Gedenkvortrag des Generalsekretärs sei eine programmatische Richtlinie, die die wissenschaftlich-theoretische Garantie für die standhafte Verfechtung der Idee und Verdienste der Genossen Kim Il Sung und Kim Jong Il geschaffen habe. Er sei auch ein großes Aktionsprogramm, das die Theorie des jucheorientierten Parteiaufbaus entsprechend der Forderung der revolutionären Praxis der neuen Zeit weiter entwickelt und bereichert und die mächtige Waffe zur Verstärkung der ganzen Partei geschaffen habe.
   Die rühmenswerten Erfolge bei Aufbau und Tätigkeit der Partei in den letzten 10 Jahren unter der weisen Führung des Genossen Kim Jong Un bedeuteten die feste Grundlage und Garantie dafür, die Partei zur Partei des Führers, zur mütterlichen Partei und zur führenden Kraft der Revolution weiter zu verstärken und zu entwickeln.
   Die Redner argumentierten die von Kim Jong Un vorgelegte neue 5-Punkte-Parteiaufbaurichtung als ein ewiges großes Programm, das den eigenschöpferischen Weg zum Parteiaufbau der neuen Zeit erhellt habe.
   Alle Parteiorganisationen und -mitarbeiter sollten den historischen Gedenkvortrag des Generalsekretärs Kim Jong Un, in dem die revolutionären und wissenschaftlichen Kampfaufgaben und Methoden für die Verstärkung und Entwicklung der Partei sowie für den siegreichen Fortschritt der koreanischen Revolution unterbreitet worden seien, für kostbare Richtschnur in Parteiaufbau und -tätigkeit halten und in ihren Arbeiten grundlegende Wende einleiten, so hoben die Redner hervor.