/ Kultur - Bildungs- und Gesundheitswesen
Eine Autorität auf dem Gebiet Angiografie
   Die Mediziner des Krankenhauses „Kim Man Yu“ bemühen sich um den besseren medizinischen Dienst.

                         (Aufgenommen im September 2022)


   Unter ihnen ist Ya Myong Chon, Arzt in der Abteilung Angiografie. Man nennt ihn schöpferisches Genie und Meister der Erfindung neuer Operationsmethoden.
   In der Vergangenheit entwickelte er rund 10 neue Operationsmethoden in diesem Bereich und führte sie in die Praxis ein. Er war bestrebt, neue Behandlungsmethoden, die der Besonderheit der Konstitutionen der Koreaner passen, ausfindig zu machen. In diesem Verlaufe stellte er die Hightech-Geräte her, die für Behandlung notwendig sind, und eignete sich die geschickte Operationsfähigkeit an.
   Obwohl er bemerkenswerte Erfolge hatte, gab er sich damit nicht zufrieden. Er setzte sich das Ziel, die Fähigkeit zur Behandlung der Krankheiten der Gehirngefäße aufs fortgeschrittene Niveau zu erhöhen, und entwickelte durch intensive Forschungsarbeit mehrere Heilverfahren.
   Die neue Methode, ohne Einschnitt die Ursache der Krankheit zu beseitigen, verkürzt die Behandlungszeit und erhöht die Ausheilungsrate. So zieht sie die Aufmerksamkeit der Experten, geschweige denn der Patienten, auf sich.
   Der Arzt Ya Myong Chon sagt:  
   „Wir werden im Einklang mit der modernen medizinischen Wissenschaft weitere neue Behandlungsmethoden erforschen und somit die Gesundheit des Volkes aktiv fördern.“
   Er ist auch heute mit wissenschaftlicher Forschung und mit Behandlung der Patienten viel beschäftigt.