/ Wirtschaft - Landwirtschaft
Reiche Pilz-Ernte
   Der Pilzkulturbetrieb Ryugyong in einem Vorort der Hauptstadt Pyongyang ist eine der ersten Adressen in dieser Branche.



   Die Fabrik hält immer auf die Wissenschaft und Technik und erntet so jeden Monat enorme Menge von Pilz.
   Als Behälter für Pilzsubstrat benutzt man hier hitzebeständige Plastikflaschen, die sowohl recycelbar als auch sehr effektiv für die Automatisierung und Fließarbeit in den Arbeitsgängen sind.





   Um verschiedene Nährstoffe und Ersatzsubstrate für die Produktion der hochwertigen Bakterien und die Zucht von Pilz bereitzustellen, arbeiten die Techniker des Betriebes mit realisierbaren technischen Entwicklungsplänen. Einer von den Erfolgen ist es, rationelle Mischungsverhältnisse für die Wiederverwendung der verbrauchten Substrate wissenschaftlich festgelegt und sie in die Produktion eingeführt zu haben. All die Forschungsergebnisse führen zur Produktionssteigerung.
   Dutzende Tonnen Pilze, die jeden Monat produziert werden, werden an viele Institutionen wie Kleinst- und Kleinkinderheime, Grund- und Mittelschulen der Waisen, Altersheime und Engrosgeschäfte für Obst und Gemüse der Stadtbezirke in der Hauptstadt geliefert.





   Die reiche Ernte an Pilzen im Betrieb ist auf die aufrichtigen Anstrengungen der Belegschaft für das Volksleben zurückzuführen.