/ Wirtschaft - Industrie
Für die Stromerzeugung
   Das Wärmekraftwerk Pyongyang in der Hauptstadt ist bei der Stromerzeugung erfolgreich.
   In diesem Jahr, einem entscheidenden Jahr für die Erfüllung des Fünfjahresplans, haben die Funktionäre und Arbeiter des Kraftwerkes bisher die Tages-, Monats- und Quartalpläne für Stromerzeugung erfüllt.
   Bei Normalisierung der aktuellen Produktion setzen sie sich für die Erreichung der technischen Innovationsziele für die Reparatur und Modernisierung der Boiler und tragen damit zur Stromerzeugung bei.
   Die Arbeiter und Techniker des Kabinetts für Modernisierung bei der Abteilung für Automatisierung beendeten in nur 3 Tagen die Montage des PLC-Steuerungsaggregats für die Stabilisierung der Plasma-Zündung und -Verbrennung.
   Kim Kwang Hyok, Arbeiter des Zweigbetriebes für Reparatur der Wärmeanlagen, sagt:
   „Um den Bedarf an Schweißdrähten für Instandsetzung zu decken, stellten wir durch die technische Innovation mittels der Stahllegierungsabfallprodukte, die früher nutzlos waren, viele Schweißdrähte her. Und durch die gegenseitige Unterstützung der Schichten verkürzte man die Vorbereitungszeit und setzte die Anlagen vorfristig instand.“
   Die Modernisierung der Produktionsprozesse und die technischen Innovationen im Kraftwerk führen zur Erhöhung der Stromerzeugung für die Hauptstadt.