/ Politik - Volksverbundenheit
Der hingebungsvolle Einsatz für Territorialverwaltung
   Die Territorialverwaltung ist eine langjährige patriotische Arbeit für das Gedeihen des Landes und die Schaffung des schönen Lebensraums des Volkes.
   Der Staats- und Parteichef Kim Jong Un richtet stets große Aufmerksamkeit auf die Territorialverwaltung.
   Pak Song In, Abteilungsleiter des Volkskomitees des Stadtbezirks Moranbong der Stadt Pyongyang, sagt:
   „Wenn Herr Kim Jong Un auf der Dienstreise einen üppigen Wald sieht, schätzt er diejenigen hoch, die sich um Waldbau und -pflege verdient gemacht haben, und sorgt dafür, dass sich das ganze Land an den Kreisen, die bei Aufforstung und Wasserregulierung vorbildlich sind, ein Beispiel nimmt.
   Während der Baumpflanzung im Frühling besuchte er einige Einrichtungen, wo er Bäume pflanzte, und legte persönlich die Rasenversuchsfelder an, um die Rasen neuer Sorten zu züchten. Er gab den Funktionären den Hinweis, in den Orten, wo sie wohnen und arbeiten, die bodenbeckenden Rasen viel zu pflanzen und zu pflegen.“



   Er hat den Plan, innerhalb von einigen Jahren die Berge des ganzen Landes mit üppigen Wäldern zu bedecken und bei der Territorialverwaltung und Stadtwirtschaft wie Wasserregulierung und Straßenverwaltung eine Wende einzuleiten.
   Er sah ein, dass die bodenbedeckenden Pflanzen von großer Bedeutung für Territorialverwaltung sind, und schlug den Bau eines modernen Raseninstituts vor.
   Im Mai Juche (2013) besuchte er das neu gebaute Pyongyanger Raseninstitut und gab dem die Aufgabe, gemäß den Besonderheiten der Regionen, die deutlich geprägte Jahreszeiten und unterschiedliche klimatische Verhältnisse haben, mehrere Rasensorten zu erforschen.
   Im November des nächsten Jahres suchte er die Zentrale Baumschule des Ministeriums für Landespflege und Umweltschutz auf und appellierte dort an das ganze Volk, die Aufforstung für einen Krieg mit der Natur zu halten und sich dafür voll einzusetzen.
   In den wichtigen Parteisitzungen, die später tagten, hob er wiederholt hervor, Waldbau, Flussregulierung und Wildbachverbauung ununterbrochen fortzusetzen.
   Dann ließ er im ganzen Land die modernen Baumschulen und jene Produktionsbasen einrichten, die für Territorialbau und -verwaltung wie Flussregulierung notwendig sind.
   Unter seiner Leitung fanden in der ganzen Gesellschaft aktive Massenbewegungen statt, darunter die sozialistische patriotische Bewegung für Waldbau und die Bewegung um den Titel des vorbildlichen Forstkreises.








   Kim Jong Un leitet weise die Arbeiten für Territorialverwaltung als Anliegen des ganzen Staates und des ganzen Volkes, und das Aussehen des Territoriums verändert sich von Tag zu Tag.