/ Politik - Volksverbundenheit
Für die Entwicklung der regionalen Spezialitäten
   Seit langem bereiteten die Koreaner mit den regionalen Spezialitäten aus Bergen, Feldern, Meeren und Flüssen verschiedene Gerichte zu.
   Dank der großen Anteilnahme vom Staats- und Parteichef Kim Jong Un, der für die mannigfaltige Gestaltung des Speiseplans der Bevölkerung sorgt, werden die Verarbeitungsmethoden und Sorten der regionalen Spezialitäten immer vielfältiger.
   Das Restaurant Songdo am Fuße des Berges Moran in der Hauptstadt Pyongyang bietet die Spezialitäten vom Bezirk Kangwon an.
   Der Bezirk am Koreanischen Ostmeer entwickelte mit den Tieren und Pflanzen aus dem Meer die regionalen Spezialitäten. Insbesondere ist das Wonsaner Muschel-Reisgericht, das mit Venusmuscheln zubereitet wird, aufgrund des einmaligen Geschmacks sehr beliebt.
   Die Mitarbeiterin des Restaurants, Kim Kyong Hi, spricht:
   „Unser Restaurant bietet hauptsächlich die Gerichte aus Meeresprodukten an. Davon sind das Wonsaner Muschel-Reisgericht, der Miesmuschel-Grill und die gedämpften Miesmuscheln vielgefragt.
   Im April vor 3 Jahren kostete Kim Jong Un mit seinen Mitarbeitern das Muschel-Reisgericht.
   Er sagte: Bei Muschel-Reisgericht wird die Muschelschale, in die der Reis hineingetan wurde, gekocht. So hat man einen einmaligen Geschmack.
   Dann nannte er das Gericht das Wonsaner Muschel-Reisgericht und machte es zur Spezialität vom Bezirk Kangwon.  
   Nach seinem Hinweis bieten wir den Kunden dieses Muschel-Reisgericht an, das ihnen große Freude bereitet.“  
   Einst meinte Herr Kim Jong Un, dass die regionalen Spezialitäten für die Entwicklung der Nationalgerichte sehr wichtig seien und dass man die Besonderheiten der Regionen wahren sollten.
   Er fuhr fort: In den Meeresgebieten soll man die Gerichte aus Meeresprodukten zubereiten, während man in den Gebirgsgegenden die Gerichte aus Wildgemüse macht. Auch in den Meeresgebieten kann man am Ort, wo es viel Meerlattich gibt, mehrere Gerichte aus Meerlattich und am Ort mit viel Garnele und Sardelle die Marinaden zubereiten.
   So erklärte er ganz ausführlich, um die Gerichte im Einklang mit den regionalen Besonderheiten weiterzuentwickeln und den Speiseplan der Koreaner mannigfaltiger zu machen.





   Heute finden in der Demokratischen Volksrepublik Korea das Kochkunstfestival, der Kochkunstwettbewerb und die Ausstellung der Nationalgerichte statt, die zur Förderung der traditionellen Nationalgerichte beitragen.