/ Reiseführer
Chonsondae
   Im weltberühmten Gebirge Kumgang gibt es den seltsamen Gipfel Chonsondae.


  
   Mit der Höhe von 936 m über dem Meeresspiegel dient es als guter Aussichtsturm.
   Auf dem Gipfel stehen vier Felsenspitzen wie Pfeiler rundum. In deren Mitte können etwa zehn Personen eintreten. Hier sollen nach Legende die Feen aus dem Himmel heruntergekommen sein, um sich in der schönen Landschaft des Gebirges Kumgang zu amüsieren.
   Abwärts bildet sich Felsklippe. In den Felsritzen wurzelten die Pinien, Kiefern und Ahorne.
   Von Chonsondae aus bekommt man den ganzen Überblick über das Revier Manmulsang, wo viele Felsen in Tausend Formen stehen. Außerdem kommen auch die blauen Wellen des Koreanischen Ostmeers und die wunderbare Landschaft mehrerer Gipfel, die wie Faltschirm ringsum stehen, in Sicht.
   Am nordwestlichen Bergabhang des Gipfels gibt es zwei rundliche Steinlöcher, wo klares Wasser ist. Hier sollen sich die Feen, nachdem sie sich im Gebirge Kumgang vergnügt hatten, vor ihrem Rückflug in den Himmel geschminkt haben, erzählt eine Legende. Diese werden Waschgelegenheit der Feen genannt.
   Mit der entzückenden Landschaft und der schönen Legende ist Chonsondae ein Naturdenkmal von Bedeutung auch für die Erforschung der Granitklüfte und -verwitterungen.